•  
  •  

Meine Hausarztpraxis versteht sich als erste Anlaufstelle bei allen denkbaren akuten und chronischen Erkrankungen sowie bei kleineren Unfällen zur Abklärung und zur Behandlung. Dies geschieht nach den Grundsätzen einer fundierten klassisch-schulmedizinischen Ausbildung und nach entsprechend geltenden Richtlinien.

Im Bedarfsfall steht mir ein professionelles Beziehungsnetz zu spezialisierten Aerztinnen und Aerzten und diversen Spitälern zur Verfügung, mit welchen ich einen regen medizinischen Austausch pflege.

Die Sprechstunde wird von meinen Praxisassistentinnen mit der Zielsetzung organisiert, die Wartezeiten der Patientinnen und Patienten in der Praxis auf ein Minimum zu reduzieren. Damit wir die Dringlichkeit und den Zeitbedarf in etwa abschätzen können, sind meine MPAs angewiesen, sich bei Ihrem Anruf - in Ihrem eigenen Interesse - nach dem Grund der Terminvereinbarung zu erkundigen. Der Alltag in der Hausarztmedizin mit Notfallpräsenz und Hausbesuchen lässt sich aber nicht immer mit einem reibungslosen Praxisablauf vereinbaren. Ich bitte Sie diesbezüglich um Ihr Verständnis. 

  • Erste Anlaufstelle für alle Fragen zur Gesundheit. Abklärung und Behandlung von
  • akuten und chronischen Erkrankungen
    Behandlung kleinerer Unfälle, inkl. Wundversorgungen
  • Check-up Untersuchungen
  • Hausbesuche
  • Direkte Medikamentenabgabe in der Praxis, diskret und ohne Gebühren
image-7877385-DSCN4296.w640.JPG
image-833119-4578_6608.gif
  • Labor: Blutuntersuchungen mit modernen Apparaturen, die (im Bedarfsfall) auch
  • notfallmässig zum Einsatz gelangen
    Urinuntersuchung
  • Rachen-Schnelltest auf Streptokokken A
  • Schwangerschaftstest
  • Stuhluntersuchungen auf verstecktes Blut
  • Zugang zu umfassenden Laboruntersuchungen über ein externes Labor
  • EKG: Ruhe – Elektrokardiogramm
  • Blutdruck: Neben der üblichen Blutdruck-Messung steht ein modernes 24-Stunden-Blutdruckgerät zur Verfügung
    Röntgen: Modernes, vorschriftsmässig gewartetes Röntgengerät zur allgemeinen Diagnostik bei Krankheiten und Unfällen 








Fertigkeitsausweis Praxislabor:
Teilnahme an einem externen Qualitätssicherungsprogramm für alle in der Praxis vorgenommenen Labortests

Fertigkeitsausweis für dosisintensives Röntgen:
Erlangung des „Sachverstands für diagnostische Anwendungen von Anlagen zur Erzeugung ionisierender Strahlen“ im 2001

  • Ultraschall: Bei entsprechenden Fragestellungen Ultraschalluntersuchungen der
  • Bauchorgane inkl. Prostataabklärungen (Fertigkeitsausweis)
    Lungenfunktion: Zur Beurteilung der Lungenfunktion steht mir
  • ein Lungenfunktions-Gerät zur Verfügung

Fragen Sie Ihren Hausarzt!